Telemark

WorttrennungTe-le-mark
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Skifahren, früher Schwung quer zum Hang
2.
Skispringen Stellung des Springers beim Aufsetzen mit einem nach vorn geschobenen Bein

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für Rainer Kopf ist Telemarken keine romantische Suche nach der verlorenen Zeit.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.2001
Warum ist Telemarken erst 2002 Demonstrationswettbewerb bei den Olympischen Spielen in Salt Lake City?
Süddeutsche Zeitung, 19.01.2001
Die Britta kann das Telemarken mindestens so gut wie ihre Ahnen.
Die Zeit, 06.12.1991, Nr. 50
Hier hat Ski-Profi Waltraud Sattlegger als erste begonnen, Telemarken zu propagieren.
Bild, 24.01.2000
Erwartet wird außerdem, dass das in Skandinavien und Nordamerika bereits etablierte Telemarken auch in den Alpen endgültig aus dem Nischendasein heraustreten wird.
Der Tagesspiegel, 01.02.2002
Zitationshilfe
„Telemark“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Telemark>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Telekratie
Telekopierer
Telekonverter
Telekonnektion
Telekommunikationsverbindung
Telemarketing
Telemarkschwung
Telematik
Telematikdienst
telematisch