Teleskopstange, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Teleskopstange · Nominativ Plural: Teleskopstangen
Worttrennung Te-le-skop-stan-ge · Te-les-kop-stan-ge
Wortzerlegung Teleskop Stange

Verwendungsbeispiele für ›Teleskopstange‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Flug der Sonne entgegen hatte sich die Zeit zusammengeschoben wie eine Teleskopstange. [Die Zeit, 26.04.1963, Nr. 17]
Oben auf der Alp misst eine Teleskopstange die Dehnung der zwei Felsklüfte. [Süddeutsche Zeitung, 19.08.2000]
In die Schienen kann man zudem eine Teleskopstange einklinken und den Gepäckraum horizontal oder auch diagonal unterteilen. [Der Tagesspiegel, 12.02.2005]
Dabei handelt es sich aber lediglich um eine Teleskopstange mit Befestigungsgurt zur Fixierung von Gegenständen. [Die Zeit, 12.12.2011, Nr. 50]
Bald jedoch ließ ein Funckommando der Bodenstation eine Teleskopstange an Bord des Satelliten ausfahren, an deren Ende ein Gewicht befestigt war. [Die Zeit, 28.05.1965, Nr. 22]
Zitationshilfe
„Teleskopstange“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Teleskopstange>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Teleskopschlagstock
Teleskopmast
Teleskoplader
Teleskopie
Teleskopfisch
Telespargel
Telespiel
Telesterion
Telestichon
Teletext