Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Temperaturdurchschnitt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Tem-pe-ra-tur-durch-schnitt
Wortzerlegung Temperatur Durchschnitt

Thesaurus

Synonymgruppe
Durchschnittstemperatur · Temperaturdurchschnitt · durchschnittliche Temperatur
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Temperaturdurchschnitt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der langjährige Temperaturdurchschnitt liegt bei acht Grad, und für die letzten zwölf Monate bei elf Grad. [Die Zeit, 31.08.2007, Nr. 26]
Schon der Juni und der Juli lagen deutlich über dem langjährigen Temperaturdurchschnitt. [Der Tagesspiegel, 05.08.2003]
Im Frühjahr brachte die wochenlange Hochdrucklage einen Sonnenscheinrekord, den zweithöchsten Temperaturdurchschnitt seit dem Beginn der flächendeckenden Messungen 1881 und den geringsten Niederschlag seit 1893. [Die Zeit, 29.12.2011 (online)]
Forscher verstehen unter "Klima" nicht den 10‑ oder 14‑jährigen Temperaturdurchschnitt des Wetters, sondern den 30‑jährigen Mittelwert. [Die Zeit, 13.02.2012, Nr. 07]
Zitationshilfe
„Temperaturdurchschnitt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Temperaturdurchschnitt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Temperaturdifferenz
Temperaturbeständigkeit
Temperaturbereich
Temperaturausgleich
Temperaturaufzeichnung
Temperatureinfluss
Temperaturerhöhung
Temperaturerniedrigung
Temperaturgefälle
Temperaturkoeffizient