Temperierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungTem-pe-rie-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungtemperieren-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Heizung/Kühlung · Temperierung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

kühl

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Temperierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Temperierung mit diesem Wert beseitigt den Überhang von 53 Quinten über 31 Oktaven.
o. A.: K. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 20537
Besitzt er eine Klimaautomatik für die angenehme Temperierung des Bestecks?
Die Zeit, 19.05.2004, Nr. 21
Darum waren ihre Reformrufe gemäßigt und verhalten, obgleich sie gerade in dieser Temperierung zur Wirkung in der Kirche kamen und die Gläubigen nicht unbeeinflußt ließen.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 18932
Sondern vor allem ist umgekehrt die Temperierung ihrerseits bedingt durch die Aktualität der Zukunftserwartungen der Propheten.
Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. III, Tübingen: Mohr 1921 [1920-1921], S. 331
Technisch einfacher als die Temperierung mit Solartechnik oder PCM ist die Klimatisierung durch Erdreich-Wärmetauscher.
Süddeutsche Zeitung, 04.09.2001
Zitationshilfe
„Temperierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Temperierung>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
temperieren
Temperguss
Temperenzverein
Temperenzler
Temperenz
Tempest
tempestoso
Tempi passati
tempieren
Template