Termin, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Termins · Nominativ Plural: Termine
Aussprache
WorttrennungTer-min (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Termin‹ als Erstglied: ↗Terminarbeit · ↗Terminbörse · ↗Termindruck · ↗Termineinhaltung · ↗Termineinlage · ↗Terminer · ↗Termingeld · ↗Termingeschäft · ↗Terminhandel · ↗Terminkalender · ↗Terminkontrakt · ↗Terminkontrolle · ↗Terminkurs · ↗Terminmarkt · ↗Terminplan · ↗Terminplanung · ↗Terminschwierigkeit · ↗Termintreue · ↗Terminvereinbarung · ↗Terminverschiebung · ↗Terminverzug · ↗Terminverzögerung · ↗Terminzahlung · ↗Terminänderung · ↗Terminüberschreitung · ↗termingebunden · ↗termingemäß · ↗termingenau · ↗termingerecht
 ·  mit ›Termin‹ als Letztglied: ↗Abreisetermin · ↗Arzttermin · ↗Aufbruchstermin · ↗Aufbruchtermin · ↗Ausgabetermin · ↗Beratungstermin · ↗Besichtigungstermin · ↗Beweistermin · ↗Einsendetermin · ↗Eintrittstermin · ↗Einzahlungstermin · ↗Erscheinungstermin · ↗Eröffnungstermin · ↗Erörterungstermin · ↗Facharzttermin · ↗Fertigstellungstermin · ↗Fototermin · ↗Geburtstermin · ↗Gerichtstermin · ↗Gesprächstermin · ↗Halbjahrestermin · ↗Halbjahrstermin · ↗Hochzeitstermin · ↗Liefertermin · ↗Lokaltermin · ↗Ortstermin · ↗Plantermin · ↗Pressetermin · ↗Prüfungstermin · ↗Reisetermin · ↗Räumungstermin · ↗Scheidungstermin · ↗Schlusstermin · ↗Sendetermin · ↗Starttermin · ↗Sühnetermin · ↗Umzugstermin · ↗Verhandlungstermin · ↗Verkündigungstermin · ↗Versteigerungstermin · ↗Vertragstermin · ↗Vorstellungstermin · ↗Wahltermin · ↗Wunschtermin · ↗Zahlungstermin · ↗Zahnarzttermin · ↗Zusatztermin · ↗Zwischentermin · ↗Übergabetermin
eWDG, 1976

Bedeutung

festgelegter Zeitpunkt, Tag
a)
Beispiele:
einen Termin (für etw.) festlegen, vereinbaren
umgangssprachlich einen Termin (für etw.) ausmachen
ein fester, bindender, früher, günstiger Termin
ein Termin rückt heran, kommt näher
etw. zu einem bestimmten, zum geplanten Termin abgeben
etw. (bis) zu einem bestimmten Termin beenden, fertigstellen
sich [Dativ] (selbst) einen Termin setzen
ich habe morgen einen Termin beim Arzt (= bin für morgen beim Arzt angemeldet)
ich kann Ihnen einen Termin erst für, im Oktober geben
er konnte nur einen sehr langen (= zeitlich weit voraus liegenden) Termin bekommen
er hat morgen eine Reihe von Terminen (= Verabredungen zu festgelegten Zeitpunkten)
für die Fertigstellung, Abgabe von etw., besonders einer Arbeit, festgelegter Zeitpunkt
Beispiele:
einen Termin halten (= einen T. einhalten)
umgangssprachlich den Termin schaffen (= den T. einhalten)
salopp den Termin schmeißen (= den T. nicht einhalten)
Termine platzen
umgangssprachlich Termine fliegen auf
die Arbeit hat am 10. 10. Termin (= die Arbeit muss am 10. 10. fertig sein, abgegeben werden)
ich habe bald Termin
einen sehr kurzen Termin haben
b)
Jura festgelegter Zeitpunkt für eine mündliche Gerichtsverhandlung
Beispiele:
die Anberaumung eines Termins (zur mündlichen Verhandlung)
umgangssprachlich Termin haben
zum Termin erscheinen
etw. im (ersten, zweiten) Termin verhandeln, vorlesen, vorweisen
heute ist Termin in Sachen N
ein kleiner Anwalt, von Terminen gehetzt [M. WalserEhen251]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Termin · terminieren · Terminus · Terminologie · terminal · Terminal
Termin m. ‘festgesetzte Zeit, Zeitpunkt, zeitliche Grenze’, mhd. termin n. m. ‘festgesetzte, begrenzte Zeit, Zeitpunkt, Tag’ (für Zahlungen, Gerichtsvorladungen, kaufmännische Liefertage u. dgl.), frühnhd. auch ‘Grenze, Markstein’ (16. Jh.), ist entlehnt aus lat. terminus ‘Grenzstein, Grenze, Ende, Schluß’, mlat. auch ‘Gebiet, Maß, festgesetzter Zeitpunkt’ sowie ‘Aussage, Ausspruch, Wort’. terminieren Vb. ‘begrenzen, bestimmen’, mhd. terminieren, aus lat. termināre ‘begrenzen, abgrenzen, beschränken, beschließen, beendigen’, mlat. auch ‘entscheiden, einen Beschluß fassen’. In der 2. Hälfte des 19. Jhs. nimmt der Ausdruck rechtssprachlich den Sinn ‘einen Termin, Gerichtstag halten’ und Anfang des 20. Jhs. die heute übliche Bedeutung ‘etw. zeitlich festlegen, befristen’ an. Terminus m. ‘Fachausdruck, -wort’ (Anfang 15. Jh., Plur. Termini), entsprechend lat. mlat. terminus (s. oben). Terminologie f. ‘Gesamtheit der Begriffe eines Fachgebiets, Fachwortschatz’, gelehrte Bildung (18. Jh.) aus lat. mlat. terminus (s. oben) und ↗-logie (s. d.). terminal Adj. ‘am Ende gelegen’, entlehnt (19. Jh.) aus lat. terminālis ‘zur Grenze, zum Ende gehörig’, einer Ableitung von lat. terminus (s. oben). Terminal m. n. ‘Zielbahnhof, Empfangshalle, Endgerät, Datensichtgerät’, Übernahme (20. Jh.) von gleichbed. engl. terminal, der Substantivierung von engl. terminal Adj. ‘am Ende gelegen’, aus lat. terminālis (s. oben).

Thesaurus

Synonymgruppe
Termin · ↗Verabredung · festgesetzter Zeitpunkt  ●  ↗Date  engl.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Adresse Kalender Neuwahl Termin Verschiebung absagen anberaumen ansetzen bestimmt einhalten fest festgelegt festgesetzt festlegen festsetzen feststehen genau geplant hetzen konkret nah nennen nächst offiziell vereinbaren vereinbart verschieben vorgesehen wahrnehmen wichtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Termin‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einen Termin für die Hochzeit nannte sie jedoch noch nicht.
Die Zeit, 04.07.2012 (online)
Die Regierung kündigte aber an, den Termin möglicherweise zu verschieben, falls sich die volkswirtschaftlichen Kosten als zu hoch erweisen sollten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1997]
Er hielte den schnellen Ausbau der Marine bis 1938 mit den angegebenen Terminen für erforderlich.
o. A.: Sechster Tag. Dienstag, 27. November 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 22207
Zehn Minuten nach der festgesetzten Zeit ist der späteste Termin.
Goetz von Schüching, Ruth: Durch gute Lebensart zum Erfolg, Leipzig: Hesse & Becker 1932 [1925], S. 30
Diese Begründung verbitte ich mir, können Sie nicht zahlen, so bin ich gern bereit, einen späteren Termin anzusetzen.
Friedländer, Hugo: Der Klub der Harmlosen. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 28584
Zitationshilfe
„Termin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Termin>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Terme
Term
Tergal
Terenzbühne
Terbium
Terminal
Terminänderung
Terminarbeit
Termination
terminativ