Territorialgrenze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Territorialgrenze · Nominativ Plural: Territorialgrenzen
WorttrennungTer-ri-to-ri-al-gren-ze (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er gesteht also die Unrechtmäßigkeit der Verschiebung polnischer Territorialgrenzen ein.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 423
Der Schöffenstuhl von Lille bildet eine Berufungsinstanz, auch über die Territorialgrenzen hinüber.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 904
Später steckten die Diözesen Rimini und Cesena ihre Territorialgrenzen entsprechend des Flusslaufes ab.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.2003
Zitationshilfe
„Territorialgrenze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Territorialgrenze>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Territorialgewässer
Territorialgewalt
Territorialfürst
Territorialarmee
territorial
Territorialheer
Territorialherr
Territorialität
Territorialitätsprinzip
Territorialkommando