Terroranschlag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Terroranschlag(e)s · Nominativ Plural: Terroranschläge
Worttrennung Ter-ror-an-schlag
Wortzerlegung TerrorAnschlag

Thesaurus

Synonymgruppe
Terroranschlag · Terrorattentat
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Terroranschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Terroranschlag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Terroranschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es könne auch bei uns zu Terroranschlägen kommen, fürchten zwei von drei Deutschen.
Die Welt, 08.05.2004
Dabei war das Album bereits vor den Terroranschlägen fertig konzipiert.
Der Tagesspiegel, 17.09.2002
Es war wohl der erste große Terroranschlag der neuesten Geschichte.
Der Spiegel, 21.12.1981
Auf einen dieser PX-Läden wurde in Frankfurt ein Terroranschlag verübt.
o. A. [AP]: PX-Läden. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1985]
Der Angst vor Verhaftung sei jetzt die Angst vor Terroranschlägen gegenüber ihm und seiner Familie gefolgt.
Nr. 287: Fernschreiben Bertele an den Chef des Bundeskanzleramtes vom 25. Mai 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 17721
Zitationshilfe
„Terroranschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Terroranschlag>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Terrorangriff
Terroraktion
Terrorakt
Terrorabwehr
Terror
Terrorattacke
Terrorbande
Terrorbekämpfung
Terroreinsatz
Terrorgarde