Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Terrororganisation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Terrororganisation · Nominativ Plural: Terrororganisationen
Aussprache 
Worttrennung Ter-ror-or-ga-ni-sa-ti-on
Wortzerlegung Terror Organisation
eWDG

Bedeutung

terroristische Organisation

Thesaurus

Synonymgruppe
Terrororganisation · terroristische Organisation · terroristische Vereinigung
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Terrororganisation‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Terrororganisation‹.

Verwendungsbeispiele für ›Terrororganisation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die radikale Terrororganisation fand im eigenen Volk keine Unterstützung mehr. [Die Zeit, 23.05.1997, Nr. 22]
Zu der Tat bekannte sich eine bisher unbekannte Terrororganisation mit dem Namen "Antistaatlicher Kampf". [Archiv der Gegenwart, 2001 [1985]]
In den vergangenen Jahren hatte das Land mehrfach versucht, mit seinen Nachbarn gemeinsam gegen die Terrororganisation mit Militär vorzugehen. [Die Zeit, 28.03.2013, Nr. 14]
Die Zusammenarbeit der Terrororganisationen reicht nur so weit, wie sie von gemeinsamen Interessen gedeckt wird. [Die Zeit, 28.10.1977, Nr. 44]
Die „Rote Hand“, die französische Terrororganisation, hatte diesmal ihre Finger nicht im Spiel. [Die Zeit, 30.10.1959, Nr. 44]
Zitationshilfe
„Terrororganisation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Terrororganisation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Terroropfer
Terrornetzwerk
Terrormiliz
Terrormethode
Terrormaßnahme
Terrorpropaganda
Terrorprozess
Terrorregime
Terrorszene
Terrorurteil