Terrorregime, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungTer-ror-re-gime (computergeneriert)
WortzerlegungTerrorRegime
eWDG, 1976

Bedeutung

terroristisches Regime
Beispiele:
ein Terrorregime errichten
das faschistische Terrorregime

Typische Verbindungen
computergeneriert

Nazi Opfer Sturz Taliban Widerstand ausüben beenden befreien errichten faschistisch irakisch kommunistisch nationalsozialistisch stalinistisch wahr

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Terrorregime‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wo war das Terrorregime, in dem wir angeblich gelebt haben?
Süddeutsche Zeitung, 19.01.2001
Er hatte von seinem Vater ein Terrorregime übernommen und wurde 1986 entmachtet.
Die Zeit, 17.01.2011 (online)
Auch Abgesandte des guatemaltekischen Terrorregimes befinden sich auf der Basis.
Neues Deutschland, 05.01.1984
Allerdings kann - gemessen an der Bevölkerungszahl - eine unverhältnismäßig hohe Anzahl politischer Häftlinge ein Regime zum Terrorregime stempeln.
o. A.: Einhundertneunundsiebzigster Tag. Dienstag, 16. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 13769
Jetzt ist die große Krise da, jetzt müssen wir handeln, jetzt ist es die Aufgabe der Generale, uns jetzt von diesem Terrorregime zu befreien.
o. A.: Einhundertvierzehnter Tag. Donnerstag, 25. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 28672
Zitationshilfe
„Terrorregime“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Terrorregime>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Terrorprozeß
Terrorpropaganda
Terrororganisation
Terroropfer
Terrornetzwerk
Terrorszene
Terrorurteil
terrorverdächtig
Terrorverdächtige
Terrorwelle