Tertianer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungTer-ti-aner · Ter-tia-ner (computergeneriert)
GrundformTertia

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daß dies aber nur in Rom möglich war, konnte jeder Tertianer wissen.
Peters, Carl: Lebenserinnerungen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1918], S. 35398
So habe ich als Tertianer, also mit 13 Jahren, eine Arbeit über die Weser-Renaissance verfasst.
Die Zeit, 29.12.2008, Nr. 52
So habe ich als Tertianer, also mit 13 Jahren, eine Arbeit über die Weser-Renaissance verfasst.
Die Zeit, 10.09.2001, Nr. 37
Mit 14 Jahren, als Tertianer des Dürer-Gymnasiums in Dresden, wurde Horst Sindermann Kommunist.
Der Spiegel, 23.04.1990
Seit die Oberlehrersdamen aus Berlin u. Hans, der eifrige Tertianer, abgereist, haben wir als ständige Partnerin eine schwer kranke Bäckerin, stilles einfaches Mädchen aus Altenbeken.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1919. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1919], S. 170
Zitationshilfe
„Tertianer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tertianer>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tertiana
tertian
Tertial
Tertia
Terrorzelle
tertiär
Tertiärbereich
Tertiarier
Tertiarierorden
Tertiogenitur