Tetanusspritze, die
GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungTe-ta-nus-sprit-ze (computergeneriert)
WortzerlegungTetanusSpritze
eWDG, 1976

Bedeutung

Medizin Spritze gegen Tetanus
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ärzte verabreichten ihm eine Tetanusspritze, und diese war »vermutlich infiziert«.
Die Zeit, 23.12.2007, Nr. 52
Ich wurde vom Platz getragen, bekam eine Tetanusspritze und spielte weiter.
Bild, 28.12.2002
Der Arzt gab ihr eine Tetanusspritze und stufte den Stubentiger als bissiges Tier ein.
Bild, 28.10.1998
Lennox habe sich eine Tetanusspritze geben lassen müssen, sagte sein Kotrainer.
Der Tagesspiegel, 23.01.2002
Die Sonnenmilch stiftet ähnliche Verwirrung wie das Mückenspray oder die Tetanusspritze.
Süddeutsche Zeitung, 16.08.1997
Zitationshilfe
„Tetanusspritze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tetanusspritze>, abgerufen am 26.02.2018.

Weitere Informationen …