Textelement, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Textelement(e)s · Nominativ Plural: Textelemente
Aussprache
WorttrennungText-ele-ment (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das System erstickt an der irrwitzigen Entscheidung, alle Textelemente als Graphik zu übertragen.
Die Zeit, 28.03.1997, Nr. 14
Textelemente sind Objekte, die beliebig in einen Text gelagert werden können.
C't, 1994, Nr. 2
Was das Textelement seiner Arbeit betrifft, ließ Ruff wiederum der Initiative freie Hand.
Süddeutsche Zeitung, 16.10.2002
Dieses Plakat ist ganz in blau gehalten, als einziges Textelement ist der Spruch "Für Berlin.
Der Tagesspiegel, 21.09.1999
Eben mit dieser jüngsten Schicht der Textelemente des Pentateuchs muß nach der in der Forschung überwiegenden Meinung Esras »Gesetz« gleichgesetzt werden.
Kraus, Hans-Joachim: Israel. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 22166
Zitationshilfe
„Textelement“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Textelement>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Texteinheit
Texteditor
Textebene
Textdokument
Textdichter
Textem
texten
Textentstellung
Textentwurf
Texter