Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Textilie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Textilie · Nominativ Plural: Textilien · wird meist im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Tex-ti-lie
formal verwandt mittextil
Wortbildung  mit ›Textilie‹ als Letztglied: Heimtextilien · Kleintextilien · Raumtextilien · Vliestextilien · Wohnraumtextilien
Herkunft zu textilialat (Plural) ‘gewirkte Kleidungsstücke’ < textilelat ‘Gewebe, Zeug, Tuch, Leinwand’ < textilislat ‘gewebt, gewirkt’ (textil)
eWDG

Bedeutung

Erzeugnis aus textilem Faserstoff
im Handel Sammelbezeichnung besonders für Gewebe, Kleidung, Wäsche
Grammatik: nur im Plural
Beispiele:
das Ausstellungshaus für Textilien auf der Messe
pflegeleichte, technische Textilien

Thesaurus

Synonymgruppe
Gewebe · Stoff · Textilie · Tuch
Synonymgruppe
Bekleidung · Garderobe · Gewand · Kleider · Kleidung · Kluft · Mode · Outfit · Textilie(n)  ●  Anziehsachen  ugs. · Gewandung  geh. · Klamotten  ugs. · Kledage  ugs., salopp, regional · Konfektion  geh. · Plünnen  ugs., norddeutsch · Sachen  ugs. · Zeug  ugs.
Oberbegriffe
  • Textilien · Textilware  ●  Wirkwaren  geh., veraltet
Assoziationen
  • Kleidermode · Mode
  • in vollem Ornat · in voller Montur · in voller Rüstung
  • in Festtagsgala · in Galakleidung · in Galauniform · in vollem Ornat · in voller Kluft  ●  in Festkleidung  Hauptform · in vollem Wichs  auch figurativ · ausstaffiert wie Graf Koks von der Gasanstalt  ugs. · geschmückt wie ein Pfingstochse  ugs. · in großer Toilette  geh., veraltend · schwer in Schale  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Textilie‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Textilie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Textilie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und warum hat der Hersteller den Gebrauch auf Textilien beschränkt? [Die Zeit, 27.05.1999, Nr. 22]
Sie müssen die Massen an Textilien sehen, die heutzutage verkauft werden. [Die Zeit, 26.12.2011 (online)]
So gebe es sogar bei den Verkäufen von Textilien positivere Signale. [Süddeutsche Zeitung, 17.07.2004]
Aldi gehört inzwischen auch zu den umsatzstärksten Anbietern von Textilien. [Süddeutsche Zeitung, 03.05.2003]
Schon für wenig Geld konnte man Textilien mit dem kostbaren Aussehen der teuren Seide bekommen und sich ansprechend kleiden. [Sandermann, Wilhelm: Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 1]
Zitationshilfe
„Textilie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Textilie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Textilhandel
Textilgewerbe
Textilgeschäft
Textilfirma
Textilfaser
Textiliengeschäft
Textilindustrie
Textilingenieur
Textilkaufmann
Textilkennzeichnung