Textilstrand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungTex-til-strand (computergeneriert)
WortzerlegungTextilStrand
eWDG, 1976

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft Strand, an dem in Badekleidung gebadet, nicht Freikörperkultur getrieben wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich solle meine Badehose ausziehen, sagte ein Strandwärter, oder weitergehen zum Textilstrand.
Die Zeit, 22.07.1966, Nr. 30
In der kommenden Saison wird der Ostseeabschnitt zwischen den Zugängen 23 und 25 als "Textilstrand" ausgewiesen.
Süddeutsche Zeitung, 23.11.1999
Aber seit meinem 16. Lebensjahr gehe ich lieber an den Textilstrand.
Bild, 12.07.2001
Auf Rügen rückt die Sitten- Patrouille an, wenn an Textilstränden nackt gebadet wird.
Süddeutsche Zeitung, 13.08.2002
Arcutino hat auch einen Textilstrand, der von Polen, Tschechen und mitteldeutschen Urlauebrn besucht wird.
Die Zeit, 27.02.1967, Nr. 09
Zitationshilfe
„Textilstrand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Textilstrand>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Textilschlager
Textilrohstoff
Textilprüfung
Textilpflanze
Textilmaschinenführer
Textiltechnik
Textiltechniker
textiltechnisch
Textilunternehmen
Textilunternehmer