Textilware, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Textilware · Nominativ Plural: Textilwaren · wird meist im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungTex-til-wa-re (computergeneriert)
WortzerlegungTextilWare
Wortbildung mit ›Textilware‹ als Erstglied: ↗Textilwarenfabrikant · ↗Textilwarengeschäft · ↗Textilwarenladen
eWDG, 1976

Bedeutung

textile Ware
Beispiele:
der Verkauf von Textilwaren
der Einzelhandel mit Textilwaren

Thesaurus

Synonymgruppe
Textilien · Textilware  ●  Wirkwaren  geh., veraltet
Oberbegriffe
  • nicht lebendes Objekt · unbelebtes Objekt
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Artikel Chemikalie Erzeugnis Maschine Schuh billig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Textilware‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir sind entsetzt über die Konkurrenz, aber wir kaufen am liebsten die billigen Textilwaren von dort.
Die Zeit, 12.06.2007 (online)
Lands End darf zwar die "lebenslange Garantie" für die Textilwaren aufrecht halten, aber nicht damit werben.
Der Tagesspiegel, 21.04.2000
Nun können Hunderttausende chinesische Textilwaren freigegeben werden, die in US-Häfen vorsorglich festgehalten worden waren.
Die Welt, 09.11.2005
Auf industriellem Gebiet soll insbesondere die Produktion von Aluminium, Stahl, Zement und Textilwaren erhöht werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]
Viele vermissen auch die Textilwaren, wie Unterwäsche, Strümpfe oder Bekleidung.
Süddeutsche Zeitung, 09.04.1998
Zitationshilfe
„Textilware“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Textilware>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Textilveredlung
Textilveredelung
Textilunternehmer
Textilunternehmen
textiltechnisch
Textilwarenfabrikant
Textilwarengeschäft
Textilwarenladen
Textilwirtschaft
textimmanent