Textteil, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Text-teil
Wortzerlegung TextTeil
eWDG

Bedeutung

Wissenschaft Teil einer wissenschaftlichen Arbeit, der die laufende Abhandlung des Themas, nicht Anmerkungen, Kommentare, Register umfasst

Typische Verbindungen zu ›Textteil‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Textteil‹.

Verwendungsbeispiele für ›Textteil‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie verteidigte ihr Vorgehen der Übernahme von Textteilen eines anderen Autors.
Die Zeit, 15.02.2010, Nr. 07
Insbesondere der rote Textteil wirkt sehr zerfranst, auch der blaue Teil sieht wenig homogen aus.
C't, 2000, Nr. 13
Sie ist, wenigstens nach dem Wesen ihres Textteils betrachtet, ein Organ zur Vertretung öffentlicher Interessen.
Schultze-Pfaelzer, Gerhard: Propaganda, Agitation, Reklame, Berlin: Stilke 1923, S. 73
Den Weg der Verteilung der Inserate auf den Textteil sind vor allen Dingen auch zahlreiche Zeitschriften gegangen.
Behrmann, Hermann: Das Inserat, Wien: Barth 1928, S. 123
Sie waren sowohl neben den Schlagzeilen »Terroristen verurteilen« als auch im Textteil abgebildet und als »unter Mordanklage« stehend vorgestellt.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 66
Zitationshilfe
„Textteil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Textteil>, abgerufen am 26.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Texttafel
Textstück
Textstruktur
Textstelle
Textspalte
Texttheorie
texttreu
Texttreue
Texttyp
Textualität