Textverarbeitung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Textverarbeitung · Nominativ Plural: Textverarbeitungen
WorttrennungText-ver-ar-bei-tung (computergeneriert)
WortzerlegungTextVerarbeitung

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Textverarbeitung · ↗Textverarbeitungsprogramm · Textverarbeitungssoftware  ●  ↗Schreibprogramm  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwendungsprogramm Aufbaukursus Bildbearbeitung Büroanwendung DTP-Programm Datenbank Datenverwaltung E-Mail-Programm Editor Formeleditor Grafikprogramm Grundfunktion Grundkenntnis Kalkulationsprogramm Malprogramm Office-Paket Organizer Praxistest Programmpaket Präsentationsmodul Präsentationsprogramm Präsentationssoftware Standardanwendung Tabellenkalkulation Tabellenkalkulationsprogramm Terminplaner Terminplanung Zeichenprogramm ausgewachsen gängig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Textverarbeitung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch moderne Textverarbeitung ließen sich problemlos ganze Passagen fremder Texte in das eigene Werk einfügen.
Die Zeit, 23.11.2011 (online)
Also haben sich einige für das Heft entschieden und einige für die Textverarbeitung.
Süddeutsche Zeitung, 23.11.2002
Ernsthafte Textverarbeitung lässt sich mit dem Programm noch nicht betreiben.
C't, 2000, Nr. 24
Das Erlernen von HTML ist damit überflüssig, Kenntnisse in Textverarbeitung reichen praktisch schon aus.
Die Welt, 11.05.1999
Auch bei der Textverarbeitung hat sich die Band noch weniger an Regeln gehalten als bisher.
konkret, 1996
Zitationshilfe
„Textverarbeitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Textverarbeitung>, abgerufen am 16.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Textvariante
Texturseide
texturieren
Texturgarn
Texturfaden
Textverarbeitungsgerät
Textverarbeitungsprogramm
Textverarbeitungssystem
Textverfälschung
Textvergleich