Thüringer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungThü-rin-ger (computergeneriert)
WortzerlegungThüringen-er

Typische Verbindungen
computergeneriert

Allgemeine Aufbaubank Baudienstleister Bereitschaftspolizei Bratwurst CDU-Fraktion Kamm Landesbischof Landeshauptstadt Landesparteitag Landesregierung Landesvertretung Landeszeitung Landtag Mecklenburger PDS-Fraktion PDS-Vorsitzende Rostbratwurst SPD-Chef SPD-Fraktion SPD-Landesvorsitzende SPD-Vorsitzende Schiefergebirge Staatskanzlei Thüringer Verfassungsgerichtshof Wald-Autobahn Wirtschaftsministerium gebürtig landeseigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Thüringer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun ist das riesige Reich der Thüringer nur noch Geschichte.
Bild, 05.12.2003
Mitten im Thüringer Wald fängt unser Kanzler zu lahmen an.
Die Zeit, 07.12.1990, Nr. 50
Jetzt leitete er eine Schule hoch oben im Thüringer Wald.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 2029
Ich war in einem kleinen Ort im Thüringer Wald zur Erholung.
Grotewohl, Otto: Neue Zeiten - Neue Schulen. Rede vor der Volkskammer zur Begründung des Gesetzes über die sozialistische Entwicklung des Schulwesens in der Deutschen Demokratischen Republik am 04.11.1998. In: Barthel, Henner (Hg.) Politische Reden in der DDR, St. Ingbert: Röhrig 1998 [1959], S. 39
Das Gebiet an der oberen Saale mit seinen vielen Schlössern und Burgen ist eines der beliebtesten Ziele im Thüringer Wald.
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 329
Zitationshilfe
„Thüringer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Thüringer>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Thüringen
Thunfischsalat
Thunfisch
Thulium
Thuje
thüringisch
Thuringit
Thusnelda
THW
Thymian