Theaterinszenierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungThe-ater-in-sze-nie-rung · Thea-ter-in-sze-nie-rung
WortzerlegungTheaterInszenierung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Film Lesung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Theaterinszenierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der auf internationalen Festivals bereits mehrfach ausgezeichnete Film präsentiert die Geschichte im Stil einer fast zeremoniell strengen Theaterinszenierung.
Die Welt, 09.06.2005
Gezeigt hätte man sie ja gerne, die 10 "herausragenden" Theaterinszenierungen im deutschsprachigen Raum.
Bild, 19.04.2000
Ich kann mich hinter keinem Werk mehr verstecken, hinter keinem Film, keiner Theaterinszenierung.
Süddeutsche Zeitung, 09.05.1998
Es handelt sich um die aufwendigste TV-Adaption einer Theaterinszenierung in der Geschichte des Fernsehens.
C't, 2001, Nr. 10
Allerdings sieht man die Perspektive vorerst nur in gelungeneren Verfilmungen von Staatsopern und Theaterinszenierungen und nicht etwa in filmischen Möglichkeiten.
o. A.: 1926. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 18789
Zitationshilfe
„Theaterinszenierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Theaterinszenierung>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Theaterillusion
Theaterhochschule
Theaterhase
Theatergruppe
Theaterglas
Theaterintendant
theaterinteressiert
Theaterkarte
Theaterkasse
Theaterklatsch