Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Theist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Theisten · Nominativ Plural: Theisten
Aussprache 
Worttrennung The-ist (computergeneriert)
GrundformTheismus
Wortbildung  mit ›Theist‹ als Letztglied: Atheist · Monotheist · Pantheist · Polytheist
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Theismus · Theist · theistisch
Theismus m. Glaube an die Existenz eines persönlichen Gottes (Monotheismus) oder mehrerer Götter (Polytheismus) als Schöpfer und Lenker der Welt, gelehrte Bildung (2. Hälfte 18. Jh.), in Anlehnung an älteres engl. theism (17. Jh.), frz. théisme, zu griech. theós (θεός) ‘Gott, Gottheit’. – Theist m. ‘Vertreter, Anhänger des Theismus’ (2. Hälfte 18. Jh.), älter engl. theist (17. Jh.), frz. théiste. theistisch Adj. (Ende 18. Jh.), engl. theistic.

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Gläubiger · Theist · gläubiger Mensch
Oberbegriffe
Assoziationen
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›Theist‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Theist‹.

beeinflusst

Verwendungsbeispiele für ›Theist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die jüdische Gemeinde ist also die Gemeinschaft der Theisten in einer vom Aberglauben noch nicht freigewordenen Welt. [Henrich, D.: Mendelssohn. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 11562]
Tatsächlich haben auch schon vor Jahrtausenden die Sonnenanbeter sich auf eine höhere intellektuelle und moralische Bildungsstufe erhoben als die meisten anderen Theisten. [Haeckel, Ernst: Die Welträtsel, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1899], S. 34367]
Es wäre dennoch ein Mißverständnis, wenn man ihn daraufhin zwar nicht als Christen, aber doch als Theisten vereinnahmen wollte; »Agnostiker« träfe schon eher zu. [Die Zeit, 25.09.1970, Nr. 39]
Der Streit zwischen Theisten und Atheisten, Skeptikern und Dogmatikern sei für die vernünftige Betrachtungsweise des Praktikers in der Regel ein bloßer Wortstreit. [Vorländer, Karl: Geschichte der Philosophie. In: Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 7619]
Der Unterschied zwischen einem Deisten und Theisten kommt in dieser begrifflichen Bestimmung zu klarer Anschauung. [Klein, J.: Theismus. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 5878]
Zitationshilfe
„Theist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Theist>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Theismus
Theatralität
Theatraliker
Theatralik
Theatiner
Thek
Theka
Theke
Thelema
Thelematismus