Theologiegeschichte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Theologiegeschichte · Nominativ Plural: Theologiegeschichten
WorttrennungTheo-lo-gie-ge-schich-te
Wortbildung mit ›Theologiegeschichte‹ als Erstglied: ↗theologiegeschichtlich

Typische Verbindungen zu ›Theologiegeschichte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Urchristentum Zeitschrift

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Theologiegeschichte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Theologiegeschichte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die natürliche Theologie hat aber Ansätze in der frühesten Theologiegeschichte.
Miskotte, K. H.: Natürliche Religion und Theologie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 13053
Was für die zeitgenössische Kirchengeschichtsschreibung im konfessionell geteilten Deutschland gilt, trifft natürlich in noch viel stärkerem Maße für die Theologiegeschichte zu.
Die Zeit, 29.05.1987, Nr. 23
Wenn der geschliffen formulierende Systematiker in Hamburg in den frühen sechziger Jahren seine Vorlesung zur Theologiegeschichte anzeigte, war selten ein Hörsaal groß genug.
Die Zeit, 14.10.1983, Nr. 42
Wenz' Spezialgebiete sind die Ökumenische Theologie, die Lutherische Bekenntnistradition und die neuzeitliche Theologiegeschichte.
Süddeutsche Zeitung, 12.09.1995
Es will keine Theologiegeschichte; denn es bringt viel Berichte, z. B. über den Protestantenverein, die Freireligiösen Gemeinden, den Apostolikumstreit.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 406
Zitationshilfe
„Theologiegeschichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Theologiegeschichte>, abgerufen am 24.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Theologie
Theologe
theokratisch
Theokratie
Theokrat
theologiegeschichtlich
Theologieprofessor
Theologiestudent
Theologiestudium
theologisch