Therapeutin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Therapeutin · Nominativ Plural: Therapeutinnen
Aussprache  [teʀaˈpɔɪ̯tɪn]
Worttrennung The-ra-peu-tin
Wortzerlegung Therapeut-in1
Wortbildung  mit ›Therapeutin‹ als Letztglied: ↗Ergotherapeutin
Wahrig und ZDL

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Therapeut
Beispiele:
Als ich neun war, bekam ich von meiner Therapeutin Playmobil‑Figuren und sollte sie hinstellen, wie ich mich fühle. [Die Zeit, 19.12.2016]
Mithilfe einer Therapeutin versuchten wir, unsere Ehe zu kitten. [Süddeutsche Zeitung, 17.11.2018]
Im Frauenzentrum erhalten sie [die Frauen] unbürokratisch Beratung von Sozialarbeiterinnen und Therapeutinnen und werden bei Bedarf zu einer Klinik oder zu einer Rechtsanwältin begleitet. [Die Zeit, 31.05.2017 (online)]
Die Psychologin […] betreut als Therapeutin Mobbingopfer und hat erfahren, wie die Persönlichkeit von Betroffenen zerstört werden kann. [Neue Zürcher Zeitung, 23.08.1999]
Als Therapeutin für verhaltensgestörte Pferde will sie nicht den Willen der Tiere brechen, sondern ihnen »ihre abhandengekommene Natur zurückgeben«. [die tageszeitung, 24.08.1998]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Therapeutin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Therapeutin‹.

Zitationshilfe
„Therapeutin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Therapeutin>, abgerufen am 08.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Therapeutikum
Therapeutik
Therapeut
Theralith
theozentrisch
therapeutisch
Therapie
Therapieangebot
Therapieansatz
Therapiebeginn