Thusnelda

Grammatik Eigenname
Aussprache 
Worttrennung Thus-nel-da
eWDG, 1976

Bedeutung

salopp, spöttisch Liebchen, Braut
Beispiel:
der gute Josef‑Heinrich, der fährt jetzt mit seiner neuen Thusnelda im sündigen Süden herum [M. WalserHalbzeit579]

Typische Verbindungen zu ›Thusnelda‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Thusnelda‹.

Verwendungsbeispiele für ›Thusnelda‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer eine Thusnelda daheim sitzen habe, der sei nicht zu beneiden.
Süddeutsche Zeitung, 29.12.2000
Mit einem gefälschten Brief, der dies beweisen soll, treibt er Thusnelda zum Eifersuchtsmord.
Süddeutsche Zeitung, 01.10.2004
Die Lage kann es nicht sein, denn Thusnelda liegt in Köln auf der „schäl Sick“, der falschen Rheinseite.
Die Zeit, 20.12.1991, Nr. 52
Mutter Thusnelda fiel ein Stein vom Herzen, aber nicht nur wegen der Gefahr, sondern auch wegen des Hungers.
Krüss, James: Mein Urgroßvater und ich, Hamburg: Oetinger 1959, S. 71
Leider versteckt sich die aus römischer Zeit stammende Figur der Thusnelda, der damals nach Rom verbrachten Germanenfürstin, zwecks Restaurierung hinter Brettern.
Die Welt, 07.11.2003
Zitationshilfe
„Thusnelda“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Thusnelda>, abgerufen am 05.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Thuringit
Thüringische
thüringisch
Thüringer
Thüringen
THW
Thymian
Thymianöl
Thymin
Thymitis