Tiefausläufer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Tief-aus-läu-fer
Wortzerlegung TiefAusläufer
eWDG, 1976

Bedeutung

Meteorologie Wetterfront, die um ein Tiefdruckgebiet herumgeführt wird
Beispiel:
nordostwärts ziehende Tiefausläufer

Typische Verbindungen zu ›Tiefausläufer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tiefausläufer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tiefausläufer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch jetzt machen sich die transatlantischen Tiefausläufer im europäischen Fluggeschäft deutlich bemerkbar.
Der Tagesspiegel, 22.08.2001
Gleichzeitig kämpfen sich langsam Tiefausläufer vom Atlantik zu uns vor.
Bild, 18.12.2000
Seit Tagen schickt der Wind des Wandels einen Tiefausläufer nach dem anderen in Richtung Bonn.
Die Zeit, 15.10.1998, Nr. 43
Wochenlang änderte sich nichts an dieser starren Lage, und die atlantischen Tiefausläufer, die sonst das Winterwetter prägen, hatten keine Chance.
Die Zeit, 10.03.1989, Nr. 11
Ein gewaltiges Hochdruckgebiet hat sämtliche Tiefausläufer vor den Toren Münchens abgeblockt, ansonsten sage der Extremwert "fast gar nichts" aus.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.1997
Zitationshilfe
„Tiefausläufer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tiefausl%C3%A4ufer>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tiefangriff
tief verwurzelt
tief verschneit
tief verschleiert
tief tönend
Tiefbau
Tiefbauamt
Tiefbauer
Tiefbauingenieur
tiefbeleidigt