Tiefdecker, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Tiefdeckers · Nominativ Plural: Tiefdecker
Aussprache
WorttrennungTief-de-cker (computergeneriert)
eWDG, 1976

Bedeutung

Flugwesen Flugzeug, bei dem die Tragflügel an der Unterseite des Rumpfes angebracht sind

Typische Verbindungen
computergeneriert

einmotorig freitragend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tiefdecker‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Steuer der Maschinen, zweier sogenannter Tiefdecker, hätten erfahrene Piloten gesessen.
Die Zeit, 10.12.2012 (online)
Beim Start eines einmotorigen Tiefdeckers klappte plötzlich das Bugrad des sogenannten Einziehfahrwerkes ein.
Süddeutsche Zeitung, 24.04.1995
Ein Dreierverband von besonders fortschrittlichen Tiefdeckern dröhnte im Anflug heran.
Die Zeit, 17.10.1969, Nr. 42
Bei den Flugzeugen handelt es sich um völlig neuentwickelte Tiefdecker mit Triebwerken unter den Tragflächen.
Süddeutsche Zeitung, 20.05.1998
Der einmotorige, freitragende Tiefdecker mit einziehbarem Fahrgestell bietet außer der Zwei-Mann-Besatzung sechs Fluggästen ausreichenden Platz auf bequemen, verstellbaren Ledersesseln.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1934]
Zitationshilfe
„Tiefdecker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tiefdecker>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tiefbunker
tiefbraun
Tiefbohrer
tiefbohren
tiefblau
tiefdringend
Tiefdruck
Tiefdruckgebiet
Tiefdruckrinne
Tiefdruckverfahren