Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tiefdecker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Tiefdeckers · Nominativ Plural: Tiefdecker
Aussprache 
Worttrennung Tief-de-cker
Wortzerlegung tief Deck -er
eWDG

Bedeutung

Flugwesen Flugzeug, bei dem die Tragflügel an der Unterseite des Rumpfes angebracht sind

Verwendungsbeispiele für ›Tiefdecker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Steuer der Maschinen, zweier sogenannter Tiefdecker, hätten erfahrene Piloten gesessen. [Die Zeit, 10.12.2012 (online)]
Ein Dreierverband von besonders fortschrittlichen Tiefdeckern dröhnte im Anflug heran. [Die Zeit, 17.10.1969, Nr. 42]
Beim Start eines einmotorigen Tiefdeckers klappte plötzlich das Bugrad des sogenannten Einziehfahrwerkes ein. [Süddeutsche Zeitung, 24.04.1995]
Bei den Flugzeugen handelt es sich um völlig neuentwickelte Tiefdecker mit Triebwerken unter den Tragflächen. [Süddeutsche Zeitung, 20.05.1998]
Die beiden Kleinflugzeuge, zwei sogenannte Tiefdecker, waren rund 30 Kilometer nördlich von Frankfurt nahe Wölfersheim zusammengestoßen. [Die Zeit, 09.12.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Tiefdecker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tiefdecker>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tiefbunker
Tiefbohrer
Tiefbauingenieur
Tiefbauer
Tiefbauamt
Tiefdruck
Tiefdruckgebiet
Tiefdruckrinne
Tiefdruckverfahren
Tiefdruckwirbel