Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tiefdruckrinne, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tiefdruckrinne · Nominativ Plural: Tiefdruckrinnen
Worttrennung Tief-druck-rin-ne
Wortzerlegung tief Druck1 Rinne
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Meteorologie lang gestrecktes Gebiet mit niedrigem Luftdruck

Typische Verbindungen zu ›Tiefdruckrinne‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tiefdruckrinne‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tiefdruckrinne‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und letzteres reicht oft als Tiefdruckrinne von da bis dort, hat Ausläufer nach irgendwo oder artet gar zum Tiefdruckwirbel aus. [Süddeutsche Zeitung, 11.11.1996]
Bei Hochdruck über Sibirien und der Sahara entsteht im Mittelmeer eine Tiefdruckrinne. [Die Welt, 21.01.2006]
Zitationshilfe
„Tiefdruckrinne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tiefdruckrinne>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tiefdruckgebiet
Tiefdruck
Tiefdecker
Tiefbunker
Tiefbohrer
Tiefdruckverfahren
Tiefdruckwirbel
Tiefe
Tiefebene
Tiefenbestrahlung