Tiefdruckwirbel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Tief-druck-wir-bel
Wortzerlegung tiefDruck1Wirbel

Verwendungsbeispiele für ›Tiefdruckwirbel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür reicht es schon, vor einer Deutschlandkarte zu stehen und die Tiefdruckwirbel zu deuten.
Die Zeit, 28.06.2010, Nr. 26
Sie verfolgten einzelne Luftpakete auf ihrem Weg im polaren Tiefdruckwirbel und untersuchten sie von verschiedenen Stationen aus mehrfach hintereinander.
Süddeutsche Zeitung, 25.04.2000
Die Analyse ergab, dass der Sturm als Tiefdruckwirbel bereits Tage zuvor durch Europa gezogen war.
Süddeutsche Zeitung, 30.12.2002
Das Wetterchaos in Zentraleuropa - verursacht durch einen Tiefdruckwirbel über Polen.
Bild, 09.07.1997
Am Mittwoch greift ein weiterer und kräftiger Tiefdruckwirbel ins Wettergeschehen ein.
Der Tagesspiegel, 30.03.2003
Zitationshilfe
„Tiefdruckwirbel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tiefdruckwirbel>, abgerufen am 25.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tiefdruckverfahren
Tiefdruckrinne
Tiefdruckgebiet
Tiefdruck
tiefdringend
tiefdunkel
tiefdurchdacht
Tiefe
Tiefebene
tiefeingewurzelt