Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tiefflieger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Tieffliegers · Nominativ Plural: Tiefflieger
Aussprache 
Worttrennung Tief-flie-ger
Wortzerlegung tief Flieger
Wortbildung  mit ›Tiefflieger‹ als Erstglied: Tieffliegerangriff
Mehrwortausdrücke  geistiger Tiefflieger
eWDG

Bedeutung

Flugzeug, das im Tiefflug fliegt
Beispiel:
der Zug wurde von Tieffliegern beschossen

Typische Verbindungen zu ›Tiefflieger‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tiefflieger‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tiefflieger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hoffentlich machen Euch die Tiefflieger nicht so viel zu schaffen. [Brief von Irene G. an Ernst G. vom 21.02.1945, Feldpost-Archive mkb-fp-0270]
Bei seinem letzten Start dachten sie, ein Tiefflieger wäre unterwegs. [Süddeutsche Zeitung, 03.08.2001]
Da griffen deutsche Tiefflieger an und schossen auf die Frauen. [konkret, 1985]
Aber dann könnten über kurz oder lang andere Tiefflieger ins Land kommen. [Süddeutsche Zeitung, 15.12.1994]
Erst über Funk hörte er, daß einer der Tiefflieger das Seil durchschnitten hatte. [Der Tagesspiegel, 05.02.1998]
Zitationshilfe
„Tiefflieger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tiefflieger>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tieffach
Tiefenzone
Tiefenwirkung
Tiefenwinkel
Tiefentherapie
Tieffliegerangriff
Tieffliegerpulk
Tiefflug
Tieffrost
Tiefgang