Tiefgründigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungTief-grün-dig-keit
Wortzerlegungtiefgründig-keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Gedankenfülle · ↗Gedankenreichtum · ↗Gedankentiefe · ↗Gehalt · ↗Substanz · ↗Tiefgang · Tiefgründigkeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Humor

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tiefgründigkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie warnte angesichts der immer rasanteren technischen Entwicklung, dass bei den Inhalten die Tiefgründigkeit verloren gehen könnte.
Die Zeit, 03.09.2010 (online)
Ich halte nichts von theoretischen Vernebelungen, nur um eine Tiefgründigkeit vorzutäuschen.
Süddeutsche Zeitung, 05.03.1998
Herrscherin Dame - die Wollust der Zunge ist meist ausschlaggebender als psychologische Tiefgründigkeiten!
Reznicek, Paula von: Auferstehung der Dame. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 16761
Eine Atmosphäre der Ernsthaftigkeit und Tiefgründigkeit gehört zu seinem Stil, der durch Festigkeit und Kraft der Figuren ausgedrückt und durch Modellierungen und Schattierungen unterstrichen wird.
o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 15731
Die Anforderungen, die der Apfelbaum an die Tiefgründigkeit des Bodens stellt, sind ebenfalls mittelmäßig.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 141
Zitationshilfe
„Tiefgründigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tiefgründigkeit>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tiefgründig
tiefgreifend
tiefgrasig
tiefgekühlt
tiefgekränkt
Tiefhalte
tiefhängend
tiefinner
tiefinnerlich
tiefklingend