Tiefseegraben, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungTief-see-gra-ben
eWDG, 1976

Bedeutung

Geografie rinnenförmige, steilwandige Vertiefung im Meeresboden, Tiefseerinne

Thesaurus

Geologie
Synonymgruppe
Tiefseegraben  ugs. · ↗Tiefseerinne  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Neubritannien-Bougainville-Graben · Neubritanniengraben · Neupommern-Bougainville-Graben
  • Kurilen-Kamtschatka-Graben · Kurilengraben
  • Marianengraben · Marianenrinne

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gebirge Küste

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tiefseegraben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die dunklen Tiefen reichen weit hinab, bis auf 11000 Meter in der Rinne der Tiefseegräben.
Süddeutsche Zeitung, 11.06.2002
Ebenso gibt es unter den Tiefseegräben Abweichungen von der mittleren Geschwindigkeit.
Die Zeit, 10.08.1984, Nr. 33
Mit einer Ausnahme sind alle großen Gruppen von wirbellosen Tieren in den Tiefseegräben vertreten.
Die Zeit, 04.12.1964, Nr. 49
Pläne, den Müll ins All, auf den Mond oder in die Tiefseegräben zu befördern, sind zu den Akten gelegt.
Die Welt, 14.12.2002
Das Institut entwickelt derzeit ein unbemanntes Unterseeboot für den Einsatz in den Tiefseegräben.
Die Welt, 06.02.2004
Zitationshilfe
„Tiefseegraben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tiefseegraben>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tiefseegondel
Tiefseeforschung
Tiefseeforscher
Tiefseefisch
Tiefseebohrung
Tiefseerelief
Tiefseerinne
Tiefseesediment
Tiefseetaucher
Tiefsilo