Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tierart, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tierart · Nominativ Plural: Tierarten
Aussprache 
Worttrennung Tier-art
Wortzerlegung Tier Art
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in der zoologischen Systematik   Kategorie von Tieren, die in ihren hauptsächlichsten Merkmalen übereinstimmen und sich untereinander fortpflanzen können

Typische Verbindungen zu ›Tierart‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tierart‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tierart‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er konnte 1937 dort vierzehn Stück dieser neuen Tierart erlegen. [Grzimek, Bernhard: Kein Platz für wilde Tiere, Köln: Lingen [1973] [1954], S. 226]
Bei keiner noch so hochstehenden Tierart haben wir dergleichen bisher beobachten können. [Petersen, Jes: Erde und Mensch, Berlin: Columbus-Verl. [1935] [1925], S. 87]
Mit den Olympischen Spielen ist es wie mit einer seltenen Tierart. [Der Spiegel, 28.01.1980]
Nirgendwo leben auf so engem Raum so viele Tierarten miteinander. [o. A.: Down under – wo die Evolution eigene Wege ging. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]]
Bei rund 450 Tierarten haben Forscher den Sex zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern entdeckt. [Die Zeit, 12.08.1999, Nr. 33]
Zitationshilfe
„Tierart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tierart>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tierabdruck
Tier
Tiegelpresse
Tiegelguss
Tiegel
Tierarzt
Tierarzthelfer
Tierbalg
Tierbesatz
Tierbestand