Tierdarstellung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tierdarstellung · Nominativ Plural: Tierdarstellungen
WorttrennungTier-dar-stel-lung
WortzerlegungTierDarstellung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Darstellung von Tieren in der bildenden Kunst

Typische Verbindungen
computergeneriert

Landschaft naturalistisch stilisiert zahlreich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tierdarstellung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unter den Tierdarstellungen findet man stehende Bären und liegende Löwen.
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 3540
Kunst wird unter einem thematischen Aspekt präsentiert, es fing an mit dem „Kind in der europäischen Malerei“ und „Tierdarstellung in der bildenden Kunst“.
Die Zeit, 08.10.1971, Nr. 41
Die Säugetier nehmen bei den Tierdarstellungen ungefähr achtzig Prozent ein.
Der Tagesspiegel, 09.07.2002
Gemälde und Kunsthandwerk illustrieren das Thema, ebenso wie riesige Tierdarstellungen.
Die Welt, 29.09.2004
Ein Beispiel dafür bietet der Vergleich der Tierdarstellungen auf den Siegeln von Harappa mit den in den vedischen Texten erwähnten Tieren.
Petech, Luciano: Indien bis zur Mitte des 6. Jahrhunderts. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 28797
Zitationshilfe
„Tierdarstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tierdarstellung>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tierchen
Tierchemie
Tierbuch
Tierbild
Tierbezeichnung
Tierdressur
Tierexperiment
tierexperimentell
Tierfabel
Tierfährte