Tierfell, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Tierfell(e)s · Nominativ Plural: Tierfelle
WorttrennungTier-fell (computergeneriert)
WortzerlegungTierFell

Typische Verbindungen
computergeneriert

kleiden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tierfell‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nächtens betten sie sich gemeinsam auf ihr Lager aus Tierfellen.
Die Welt, 02.08.2004
Schon das Tierfell war mehr als Schutz vor der Kälte, es überzeugte die Umgebung von der persönlichen Stärke.
Die Zeit, 23.06.2008, Nr. 25
Sie waren von wilden Menschen bevölkert, die mit Tierfellen bekleidet waren und uns mit Steinen bewarfen, so daß wir nicht landen konnten.
Krämer, Walter: Geheimnis der Ferne, Leipzig u. a.: Urania-Verlag 1971, S. 134
Eines Tages würde eine unerwartete Gestalt unter dem Deckmantel seines Tierfells zum Vorschein kommen.
Kronauer, Brigitte: Die Frau in den Kissen, Stuttgart: Klett-Cotta 1990, S. 223
Die »Zauberer« sind teilweise mit Tierfellen bekleidet und tragen auf dem Kopf eine Geweihmaske.
o. A.: Lexikon der Kunst - Z. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 35072
Zitationshilfe
„Tierfell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tierfell>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tierfangexpedition
Tierfänger
Tierfang
Tierfamilie
Tierfährte
Tierfett
Tierfilm
Tierfilmer
Tierfleisch
Tierform