Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tierfutter, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Tierfutters · Nominativ Plural: Tierfutter
Worttrennung Tier-fut-ter
Wortzerlegung Tier Futter1

Typische Verbindungen zu ›Tierfutter‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tierfutter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tierfutter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem belieferte der Betrieb offenbar zehn Monate lang Höfe mit dem belasteten Tierfutter. [Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02]
Bei uns kommt solche Ware sofort in die Produktion für Tierfutter. [Die Welt, 29.11.2005]
Die Untersuchung von Tierfutter, das daraus hergestellt wurde, steht noch aus. [Der Tagesspiegel, 17.01.2002]
Vor allem nach Frankreich war nicht nur möglicherweise dioxinverseuchtes Tierfutter gelangt, auch mehrere Tonnen Geflügel aus belgischer Produktion wurden nach Frankreich geliefert, dort aber sichergestellt. [Die Welt, 10.06.1999]
Offenbar seien in dem Betrieb Fette zur Herstellung von Tierfutter mit technischen Fetten vermischt worden. [Die Zeit, 31.12.2010 (online)]
Zitationshilfe
„Tierfutter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tierfutter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tierfreund
Tierfraß
Tierform
Tierfleisch
Tierfilmer
Tierfährte
Tierfänger
Tiergarten
Tiergattung
Tiergehege