Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tiergeschichte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tiergeschichte · Nominativ Plural: Tiergeschichten
Aussprache 
Worttrennung Tier-ge-schich-te
Wortzerlegung Tier Geschichte
eWDG

Bedeutung

siehe auch Tierbuch

Typische Verbindungen zu ›Tiergeschichte‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tiergeschichte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tiergeschichte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Märchen waren grausam und böse und Tiergeschichten gingen meist traurig aus. [Süddeutsche Zeitung, 05.02.1999]
Schreibt eure schönste Tiergeschichte auf und schickt sie an Mix. [Bild, 10.05.1999]
Sie hat viele kleine Bücher mit einfachen Bildern, kleinen Versen und Tiergeschichten. [Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 190]
Tatsächlich fehlen aber gerade die meisten jener Passagen, die aus dem Text mehr machen als eine lustige Tiergeschichte. [Süddeutsche Zeitung, 23.01.1999]
Die harmlos freundliche Tiergeschichte ist ihrer liebevollen Schwarz‑Weiß‑Radierungen wegen besonders reizvoll. [Die Zeit, 08.04.1977, Nr. 15]
Zitationshilfe
„Tiergeschichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tiergeschichte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tiergehege
Tiergattung
Tiergarten
Tierfänger
Tierfährte
Tiergesellschaft
Tiergestalt
Tiergesundheit
Tiergruppe
Tiergärtner