Tiergeschichte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungTier-ge-schich-te
WortzerlegungTierGeschichte
eWDG, 1976

Bedeutung

siehe auch Tierbuch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fabel Märchen lustig schön

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tiergeschichte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schreibt eure schönste Tiergeschichte auf und schickt sie an Mix.
Bild, 10.05.1999
Märchen waren grausam und böse und Tiergeschichten gingen meist traurig aus.
Süddeutsche Zeitung, 05.02.1999
Sie hat viele kleine Bücher mit einfachen Bildern, kleinen Versen und Tiergeschichten.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 190
Die harmlos freundliche Tiergeschichte ist ihrer liebevollen Schwarz-Weiß-Radierungen wegen besonders reizvoll.
Die Zeit, 08.04.1977, Nr. 15
Neben ihnen und hinter ihnen stehen alle liberalen Zeitungen des Abendlandes, in denen man täglich hübsche, falsch beobachtete oder falsch erklärte Tiergeschichten lesen kann.
Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 26980
Zitationshilfe
„Tiergeschichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tiergeschichte>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tiergehege
Tiergattung
tiergärtnerisch
Tiergärtnerei
Tiergärtner
Tiergesellschaft
Tiergestalt
Tiergesundheit
Tiergruppe
Tierhaar