Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tierhaut, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Tier-haut
Wortzerlegung Tier Haut

Thesaurus

Synonymgruppe
Tierhaut [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Assoziationen
  • Getier  dichterisch · Mistvieh  abwertend · Tier  Hauptform · Viech  ugs. · tierisches Lebewesen  fachspr., sehr selten
Technik, Zoologie
Synonymgruppe
Leder · Tierhaut
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Tierhaut‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tierhaut‹.

gegerbt

Verwendungsbeispiele für ›Tierhaut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie können nicht einfach alle Stücke von der Tierhaut verwenden, weil sie sich unterschiedlich dehnen könnten. [Süddeutsche Zeitung, 31.05.2002]
Es ist mit Tierhaut bespannt, man schlägt es mit den Fingern. [Bild, 22.07.2004]
Er erzählte, das hätten die Eskimos aus einer Tierhaut mit Sehnen zusammengenäht. [Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 21610]
Sie schabt kniend eine Tierhaut, den leeren Blick auf den blutigen Fetzen Haut gerichtet. [Die Zeit, 26.12.1997, Nr. 1]
Wenn sie die Lämmer töten, empfehlen sie, danach die Tierhaut als Gartenmull zu verwenden. [Die Zeit, 02.09.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Tierhaut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tierhaut>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tierhandlung
Tierhaltung
Tierhalter
Tierhaar
Tiergärtnerei
Tierheilkunde
Tierheim
Tierheit
Tierhetze
Tierkadaver