Tierhaut, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungTier-haut (computergeneriert)
WortzerlegungTierHaut

Thesaurus

Synonymgruppe
Tierhaut [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Assoziationen
  • tierisches Lebewesen  ●  Tier  Hauptform · ↗Getier  geh. · ↗Viech  ugs. · ↗Vieh  ugs.
  • Leder · Tierhaut
Synonymgruppe
Leder · Tierhaut
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fell Leder aufgeblasen gegerbt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tierhaut‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist mit Tierhaut bespannt, man schlägt es mit den Fingern.
Bild, 22.07.2004
Sie können nicht einfach alle Stücke von der Tierhaut verwenden, weil sie sich unterschiedlich dehnen könnten.
Süddeutsche Zeitung, 31.05.2002
Er erzählte, das hätten die Eskimos aus einer Tierhaut mit Sehnen zusammengenäht.
Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 21610
Als Membran dient eine meist kreisförmige, dünne, am Rande unter allseitig gleichem Zug eingespannte Tierhaut.
Stauder, Wilhelm u. a.: Trommeln und Pauken. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1966], S. 44452
Dieses simple, aus zusammengelegten Zweigen oder einer Tierhaut konstruierte Vorläufermodell des Schlittens fand bereits in der jüngeren Altsteinzeit Verwendung.
o. A. [mako]: Schlitten. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Zitationshilfe
„Tierhaut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tierhaut>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tierhandlung
Tierhaltung
Tierhalter
tierhaft
Tierhaar
Tierheilkunde
Tierheim
Tierheit
Tierhetze
tierisch