Tierkopf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Tierkopf(e)s · Nominativ Plural: Tierköpfe
WorttrennungTier-kopf (computergeneriert)
WortzerlegungTierKopf

Typische Verbindungen
computergeneriert

Maske ausgestopft stilisiert verzieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tierkopf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tierköpfe, geschnitzt, gemeißelt, gemalt, lugten von den Wänden und aus allen Winkeln.
Die Zeit, 30.05.2011, Nr. 22
Auf hell erleuchteten Neonröhren thronen zwei riesige Tierköpfe aus Holz.
Süddeutsche Zeitung, 28.09.2001
Auf einer kleinen Bernsteinscheibe ist ein Pferdekopf eingeritzt, andere Tierköpfe auf Sandstein.
o. A.: Lexikon der Kunst - H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 16301
Manchmal ist dabei die Tülle der Melodiepfeife, gelegentlich auch die Stürze, als Tierkopf geschnitzt.
Meer, John Henry van der: Sackpfeife. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 35303
Die Gefäße hatten häufig Tiergestalt oder waren mit Tierköpfen verziert.
Soden, Wolfram von: Der Nahe Osten im Altertum. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 29727
Zitationshilfe
„Tierkopf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tierkopf>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tierklinik
Tierkind
Tierkenner
Tierkampf
Tierkalender
Tierkörper
Tierkörperbeseitigung
Tierkörperbeseitigungsanstalt
Tierkörpermehl
Tierkot