Tierlein

GrammatikSubstantiv
WorttrennungTier-lein (computergeneriert)
WortzerlegungTier-lein

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie erreichten, daß die verbliebenen Tierlein freigelassen werden mußten, ersatzlos.
Die Zeit, 03.09.1993, Nr. 36
Als die Tierlein jedoch immer größer wurden, fanden sie keinen Platz mehr in dem Maule der Alten.
Welt und Wissen, 1927, Nr. 2, Bd. 16
Da es Beruf der Nachtigallen ist, Herzen erweichen zu können, bitten wir hiermit um etliche Millionen Tierlein für die Brüder und Schwestern in beiden Deutschlands.
Süddeutsche Zeitung, 02.11.1994
Der Band "Tierlein" von Volker Pfüller enthält 32 dreifarbige Linolschnitte, ist in einer Auflage von 500 Exemplaren erschienen und kostet 42 Euro.
Die Zeit, 08.08.2009, Nr. 22
Mittlerweile achtundreißig, schreit das Tierlein nach lifting – und dies, die Anpassung an den Geschmack des nächsten Jahrtausends, ist gewährt worden.
Süddeutsche Zeitung, 20.11.1997
Zitationshilfe
„Tierlein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tierlein>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tierleiche
Tierleben
Tierlaut
Tierlaus
Tierkunde
tierlieb
Tierliebe
Tiermaler
Tiermalerei
Tiermaske