Tiermehl, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Tiermehl(e)s · Nominativ Plural: Tiermehle
WorttrennungTier-mehl
WortzerlegungTierMehl
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutung

aus toten Tierkörpern hergestellter, mehlartiger Stoff, der zum Teil als Tierfutter, für die Düngung von Böden, zur Energiegewinnung durch Verbrennung und als Rohstoff verwendet wird
Beispiele:
Die EU-Kommission will das Fütterungsverbot von Tiermehl an Schweine und Geflügel aufheben. Wissenschaftliche Analysen würden nahelegen, dass das Risiko zur Übertragung von BSE (»Rinderwahnsinn«) sehr gering sei, heißt es in einem internen Papier der EU-Kommission. [Die Welt, 12.07.2014]
Forscher fahnden […] nach alternativen Kunststoffen. […] Auf einer Chemikertagung in den USA überraschten Wissenschaftlergruppen auch mit Bioplastik auf Basis von Tiermehl. [Spiegel, 01.05.2011 (online)]
So wurde Tiermehl immerhin als Dünger zugelassen, was Fachleute auch für weitgehend unbedenklich halten, auch wenn man nicht von einem Null-Risiko sprechen könne. [Süddeutsche Zeitung, 13.11.2004]
Ein nahezu idealer Brennstoff sind Tiermehl und Tierfett für die Zementindustrie, die heute bereits einen Großteil der benötigten Energie aus Sekundärrohstoffen wie Altreifen, Altölen oder Kunststoffabfällen holt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.12.2000]
Als das erste britische Rind unerkannt an BSE (= eine durch pathogene Proteine ausgelöste Gehirnkrankheit) starb, wurde es […] zu Tiermehl verarbeitet. Das damals vorherrschende britische Produktionsverfahren zerstörte die BSE-Erreger nicht. Sie wurden mit dem Tiermehl an gesunde Rinder verfüttert, wodurch einige Tiere an BSE erkrankten, zu Mehl verarbeitet wurden und so weiter. [Die Zeit, 20.02.1998, Nr. 9]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: verseuchtes, infiziertes, billiges Tiermehl
als Akkusativobjekt: Tiermehl verfüttern, fressen, verarbeiten, verbieten
in Präpositionalgruppe/-objekt: das Verbot, Verfütterungsverbot von Tiermehl; die Verfütterung, Entsorgung, Verbrennung von Tiermehl
als Genitivattribut: die Verfütterung, Entsorgung, Beseitigung, Vernichtung des Tiermehls

Thesaurus

Biologie
Synonymgruppe
Kadavermehl · ↗Tierkörpermehl · Tiermehl
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Entsorgung Futter Futtermittel Futtertrog Fütterung Fütterungsverbot Geflügel Kadaver Kraftfutter Nutztier Pflanzenfresser Rind Rinderfutter Schlachtabfall Tierfett Totalverbot Verfüttern Verfütterung Verfütterungsverbot Viehfutter Wiederkäuer beimischen erhitzt füttern infiziert mästen verarbeiten verfüttern verfüttert verseucht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tiermehl‹.

Zitationshilfe
„Tiermehl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tiermehl>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tiermedizinisch
Tiermediziner
Tiermedizin
Tiermaske
Tiermalerei
Tiermodell
Tiermutter
Tiernahrung
Tiername
Tierökologie