Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tierwelt, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tierwelt · Nominativ Plural: Tierwelten
Aussprache 
Worttrennung Tier-welt
Wortzerlegung Tier Welt
eWDG

Bedeutung

Fauna
Beispiele:
die heimatliche, arktische, freilebende Tierwelt
die Tierwelt Afrikas, der heimischen Wälder
die Pflanzen- und Tierwelt

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Fauna · Tierwelt  ●  (alles) was da kreucht und fleucht  ugs., Spruch · Getier  geh. · Tiere  ugs. · Viecher  derb, abwertend · Viehzeug  derb, abwertend
Assoziationen
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›Tierwelt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tierwelt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tierwelt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er war, ähnlich wie ich, schon als Kind von der Tierwelt gefesselt. [Frisch, Karl von: Erinnerungen eines Biologen, Berlin: Springer 1957, S. 147]
Von der übrigen Tierwelt wissen wir auf diesem interessanten Gebiet leider immer noch sehr wenig. [Buddenbrock, Wolfgang von: Das Liebesleben der Tiere, Bonn: Athenäum 1953, S. 51]
Die Vorsorge des Mannes für das Weib ist übrigens schon der höheren Tierwelt eigen. [Meisel-Hess, Grete: Die sexuelle Krise. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8652]
Die Veränderungen in der Tierwelt lassen sich nur in groben Zügen rekonstruieren. [o. A.: Die Invasion der Afrikaner. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]]
Die Tierwelt hört nicht auf, uns in Erstaunen zu setzen. [Die Zeit, 14.03.1997, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Tierwelt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tierwelt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tierwanderung
Tierversuch
Tierungeheuer
Tiertransport
Tiertrainer
Tierwirt
Tierwirtin
Tierwohl
Tierwärter
Tierzelle