Tierwirt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Tierwirt(e)s · Nominativ Plural: Tierwirte
Aussprache [ˈtiːɐ̯vɪʁt]
Worttrennung Tier-wirt
Wortzerlegung TierWirt
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

jmd., der in der Landwirtschaft besonders für Fütterung und artgerechte Haltung von Nutztieren zuständig ist   Berufsbezeichnung
Beispiele:
Je nach gewähltem Schwerpunkt arbeiten Tierwirte in landwirtschaftlichen Betrieben, Rinder‑, Schweine‑ oder Geflügelzuchtunternehmen, Guts‑ oder Wanderschäfereien, in lmkereien oder auf Peiztierfarmen und in Peiztierzuchtunternehmen. [Berliner Zeitung, 19.03.1994]
In diesem Jahr befinden sich unter den Absolventen Nordsachsens auch zwei Tierwirtinnen für Geflügelhaltung, eine Tierwirtin für Schafhaltung und ein Tierwirt für Schweinehaltung. [Leipziger Volkszeitung, 04.09.2018]
Er gehört zu den etwa 50 jungen Leuten, die in diesem Jahr ihre dreijährige Ausbildung zum Tierwirt, Fachrichtung Imkerei, abschließen wollen. [Süddeutsche Zeitung, 06.04.2017]
Der Umgang mit dem Computer ist ein Muß: »Ein Tierwirt muß die Klima‑ und Fütterungsautomaten bedienen können«, erklärt L[…]. [Die Welt, 29.10.2005]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Tierwirt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tierwirt>, abgerufen am 22.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tierwelt
Tierwärter
Tierwanderung
Tierversuch
Tierungeheuer
Tierwohl
Tierzelle
Tierzucht
Tierzüchter
Tierzuchtgut