Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tilgungsdarlehen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Tilgungsdarlehens · Nominativ Plural: Tilgungsdarlehen
Worttrennung Til-gungs-dar-le-hen
Wortzerlegung Tilgung Darlehen

Thesaurus

Synonymgruppe
Abzahlungsdarlehen · Ratendarlehen · Tilgungsdarlehen
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Tilgungsdarlehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der BGH gab der Ehefrau eines Mannes recht, die für ein Tilgungsdarlehen gebürgt hatte. [Süddeutsche Zeitung, 03.06.1994]
Laut Anwalt Lehr war es von vornherein beabsichtigt, den Kredit durch ein langfristiges Tilgungsdarlehen abzulösen. [Die Zeit, 05.01.2012 (online)]
Doch wie hoch müsste dieser Anschlusszins beim Tilgungsdarlehen steigen, um genauso teuer zu sein wie die Bauspar‑Kombination? [Die Welt, 15.03.2003]
Als weiteres Finanzierungsmittel kann der Bauherr ein Tilgungsdarlehen (Hypothek) einsetzen. [Süddeutsche Zeitung, 15.03.2002]
Solche Klauseln seien für Bürgen jedenfalls bei einem Tilgungsdarlehen überraschend und würden deshalb nicht Vertragsbestandteil. [Süddeutsche Zeitung, 03.06.1994]
Zitationshilfe
„Tilgungsdarlehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tilgungsdarlehen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tilgungsanleihe
Tilgung
Tilde
Tilbury
Tiki-Taka
Tilgungsfonds
Tilgungsfrist
Tilgungskapital
Tilgungsrate
Tilgungszahlung