Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tinte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tinte · Nominativ Plural: Tinten
Aussprache 
Worttrennung Tin-te (computergeneriert)
Wortbildung  mit ›Tinte‹ als Erstglied: Tintendrucker · Tintenfass · Tintenfisch · Tintenflasche · Tintenfleck · Tintenglas · Tintengummi · Tintenkiller · Tintenklecks · Tintenkleckser · Tintenkuli · Tintenlöscher · Tintenpatrone · Tintenpilz · Tintenpisser · Tintenspritzer · Tintenstift · Tintenstrahl · Tintenwischer · tintenblau · tintenschwarz
 ·  mit ›Tinte‹ als Letztglied: Anilintinte · Diamanttinte · Druckertinte · Füllertinte · Füllhaltertinte · Gallustinte · Geheimtinte · Urkundentinte · Wäschetinte · Wäschezeichentinte
 ·  mit ›Tinte‹ als Grundform: tintig
Mehrwortausdrücke  in der Tinte sitzen
eWDG

Bedeutungen

1.
gelösten Farbstoff enthaltende Flüssigkeit zum Schreiben, Zeichnen
Beispiele:
schwarze, blaue, rote, grüne, unsichtbare Tinte
eine Flasche Tinte
die Tinte ist ausgelaufen, eingetrocknet
mit Tinte schreiben
übertragen
Beispiele:
der Lehrer hat bei der Korrektur der Aufsätze viel rote Tinte verbraucht (= hat viel korrigieren müssen)
bei diesem Thema ist schon viel Tinte verspritzt worden (= über dieses Thema ist viel geschrieben worden)
bei diesem Thema ist schon viel Tinte verschwendet worden (= über dieses Thema ist viel Überflüssiges geschrieben worden)
landschaftlichetw. ist klar wie dicke Tinte (= völlig klar)
saloppda müsste ich ja Tinte gesoffen haben (= verrückt sein), wenn ich auf diesen Vorschlag einginge
saloppjmd. sitzt in der Tinte (= ist in Bedrängnis, unangenehmer Lage, Verlegenheit)
umgangssprachlichjmd. setzt sich in die Tinte (= fügt sich selbst Schaden zu, zieht sich Unangenehmes zu)
das mit Tinte Geschriebene
Beispiele:
die Tinte muss erst trocknen
die Tinte ist noch feucht, nass, noch nicht trocken
die Tinte löschen (= das mit Tinte Geschriebene mit dem Löschblatt trocknen)
2.
gehoben Farbe, Farbton
Beispiele:
Die Farben des Zimmers, die Tinten der Landschaften auf den Tapeten [ Th. MannBuddenbrooks1,251]
Im Westen sinkt die glühende Sonnenscheibe inmitten roter und violetter Tinten ins Meer [ NellFischer186]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Tinte · Tintenfaß
Tinte f. ‘gefärbte Flüssigkeit zum Schreiben’, ahd. tincta (9. Jh.), mhd. tincte, tinte ist entlehnt aus mlat. tincta ‘Schreibflüssigkeit’, dem substantivierten Femininum des Part. Perf. von lat. ting(u)ere (tīnctum) ‘benetzen, tränken, eintauchen, färben, ausstatten’ (woraus auch afrz. frz. teindre ‘färben’, s. Teint), verwandt mit tunken (s. d.). – Tintenfaß n. ‘Gefäß für Tinte’ (15. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(in der) Patsche · (in der) Tinte (sitzen) · Misslichkeit · Not · Notlage · Schwierigkeit · Verlegenheit · missliche Situation · schwierige Situation · verzwickte Situation  ●  Bedrängnis  geh. · Bredouille  ugs., franz. · Klemme  ugs. · Schwulibus  ugs., selten · Schwulität (meist Plur.: in Schwulitäten)  ugs. · Verdrückung  ugs., regional
Assoziationen
  • (für jemand anderen) die Vorteile sichern · (für jemand anderen) etwas riskieren  ●  (für jemand anderen) die Kastanien aus dem Feuer holen (und sich dabei die Pfoten verbrennen)  fig.

Typische Verbindungen zu ›Tinte‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tinte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tinte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das weiße Papier kaum vergilbt, die Tinte kräftig blau wie eben erst geflossen. [Hahn, Ulla: Unscharfe Bilder, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2003, S. 182]
Und sein Wechsel verlangt anderen Wechsel auch – Schwarz von Tinte der Tag, rot vom Blute die Nacht! [Die Fackel [Elektronische Ressource], 2002 [1916]]
Dennoch ist es in wenigen Fällen ratsam, auf das Ausprobieren fremder Tinte zu verzichten. [C’t, 2001, Nr. 7]
Selbst mit angefeuchtetem Finger gelang es nicht, die Tinte zu verwischen. [C’t, 2001, Nr. 7]
In einem kleinem Büro jedenfalls dürften monatlich schnell einige hundert Mark an Tinte durch die Druckköpfe rauschen. [C’t, 2001, Nr. 14]
Zitationshilfe
„Tinte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tinte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tinnitus
Tinnef
Tinktur
Tingeltangel
Tingelei
Tintendrucker
Tintenfass
Tintenfisch
Tintenflasche
Tintenfleck