Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tippel

Worttrennung Tip-pel
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
norddeutsch Tüpfel
2.
österreichisch, umgangssprachlich Dippel

Verwendungsbeispiele für ›Tippel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Mitte laufen die Tippel davon, nach rechts oben. [Die Zeit, 20.11.2000, Nr. 47]
Zitationshilfe
„Tippel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tippel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tipp
Tipitaka
Tipi
Tintling
Tintenwischer
Tippelbruder
Tippelei
Tippen
Tipper
Tipperei