Tischlermeister, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungTisch-ler-meis-ter
WortzerlegungTischlerMeister

Thesaurus

Synonymgruppe
Schreinermeister · Tischlermeister
Oberbegriffe
  • Holzmechaniker (Industrie) · ↗Schreiner · Tischler  ●  ↗Holzwurm  ugs., scherzhaft-ironisch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Tochter angehend bestellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tischlermeister‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unser Tischlermeister brauchte nicht mehr abzuwarten, bis er einmal einen Tisch für seinen Nachbarn bauen sollte.
Die Zeit, 29.12.1961, Nr. 53
Am nächsten Mittag fiel meine Hand knallend in die des Tischlermeisters.
Strittmatter, Erwin: Pony Pedro, Berlin: Kinderbuchverl. 1959, S. 0
Nachdem er die Schule beendet hatte, gelang es seiner Mutter, ihn bei einem nichtjüdischen deutschen Tischlermeister als Lehrling unterzubringen.
Der Tagesspiegel, 27.01.2000
Der Tischlermeister geriet bei seinen Worten immer mehr in Begeisterung.
Bredel, Willi: Die Väter. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelausgaben, Bd. 7, Berlin: Aufbau-Verl. 1973 [1946], S. 298
B. wurde als Sohn eines Tischlermeisters geboren, besuchte das Gymnasium und legte das Abitur ab.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - B. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 2167
Zitationshilfe
„Tischlermeister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tischlermeister>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tischlerleim
Tischlerlehrling
Tischlerhandwerk
Tischlergewerbe
Tischlergeselle
tischlern
Tischlerplatte
Tischlerraspel
Tischlerschürze
Tischlerwerkstatt