Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Titelverteidigung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Titelverteidigung · Nominativ Plural: Titelverteidigungen
Aussprache 
Worttrennung Ti-tel-ver-tei-di-gung

Typische Verbindungen zu ›Titelverteidigung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Titelverteidigung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Titelverteidigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Meister droht das Ziel Titelverteidigung dadurch frühzeitig aus den Augen zu verlieren. [Die Zeit, 26.09.2012 (online)]
Zum ersten Sieg auf dem Weg zur Titelverteidigung in der Champions League reicht es dennoch nicht. [Die Zeit, 20.09.2012 (online)]
Eine Chance auf die erfolgreiche Titelverteidigung hat er nicht mehr. [Die Zeit, 19.09.2012 (online)]
Aber ob es dann klappt, weiß man natürlich nie », sagte Hoff nach der überlegen herausgefahrenen Titelverteidigung. [Die Zeit, 19.06.2011 (online)]
In einem Monat startet für Lena die Mission Titelverteidigung 2011. [Die Zeit, 12.04.2011 (online)]
Zitationshilfe
„Titelverteidigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Titelverteidigung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Titelverteidigerin
Titelverteidiger
Titelverleihung
Titelunwesen
Titelträgerin
Titelvignette
Titelzeile
Titer
Titlonym
Titoismus