Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tobak, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Tobak(e)s · Nominativ Plural: Tobake
Aussprache 
Worttrennung To-bak
Mehrwortausdrücke  anno Tobak · starker Tabak · starker Tobak
Herkunft indianische Sprachen → Französisch

Bedeutungsübersicht+

  1. [veraltet] Tabak
  2. [übertragen] ...
eWDG

Bedeutungen

veraltet Tabak
übertragen
Beispiele:
salopp, scherzhaftanno, Anno Tobak (= zu Großvaters Zeiten, einstmals)
saloppdas ist starker Tobak! (= das ist eine Zumutung, ist unglaublich!)

Thesaurus

Synonymgruppe
Tabak  ●  Tobak  veraltet
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Tobak‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tobak‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tobak‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist schon starker Tobak, aber so suggestiv in Szene gesetzt, daß man sich ihm nur schwer entziehen kann. [konkret, 1996]
Das riecht nach starkem Tobak, und dieser ist naturgemäß braun. [Die Zeit, 12.10.2009, Nr. 41]
Das war offensichtlich selbst der New York Times zu starker Tobak. [Die Zeit, 31.07.2000, Nr. 31]
Für ein Volk, das jahrzehntelang sein Elend mit Nationalstolz kompensieren mußte, ist das starker Tobak. [Die Zeit, 11.03.1994, Nr. 11]
Das war für die äthiopische Regierung dann doch zu starker Tobak. [Die Zeit, 13.12.1985, Nr. 51]
Zitationshilfe
„Tobak“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tobak>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Toastscheibe
Toaster
Toastbrotscheibe
Toastbrot
Toast-Hawaii
Tobel
Toberei
Toboggan
Tobsucht
Tobsuchtsanfall