Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Todesgang, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Todesgang(e)s · Nominativ Plural: Todesgänge
Worttrennung To-des-gang
Wortzerlegung Tod Gang1

Verwendungsbeispiele für ›Todesgang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hätte manches anders gesehen und formuliert, wenn er den Abschiedsbrief, den Graf Helmut Moltkevor seinem Todesgang in Plötzensee schrieb, seinen Überlegungen zugrunde gelegt hätte. [Die Zeit, 06.11.1959, Nr. 45]
Zitationshilfe
„Todesgang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Todesgang>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Todesfurcht
Todesfolge
Todesfalle
Todesfall
Todesfackel
Todesgedanke
Todesgefahr
Todesgewissheit
Todesgriff
Todesjahr