Todessprung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungTo-des-sprung (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gou selbst räumt ein, die ersten drei Todessprünge habe er nicht als wirkliches Problem gesehen.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Publik werden daher fast nur die Todessprünge, weltweit sind es bis heute mindestens fünf.
Süddeutsche Zeitung, 01.06.1994
Darin soll er persönliche Gründe für den Todessprung aus 20 Meter Höhe angegeben haben.
Bild, 07.06.2003
Nur wie durch einen Todessprung vermag der tierische Mensch dorthin zu gelangen.
Eberhard, D. Otto: Pestalozzi ein Klassiker der Seelenführung. In: Bausteine zur Arbeit im Kindergottesdienst, Sonderhefte der Monatsschrift "Der Kindergottesdienst", Nr. 4, 1926, S. 31
Dafür wird sie in "Maria Magdalena" ab Juni den Todessprung in den Brunnen wagen.
Die Welt, 19.04.2000
Zitationshilfe
„Todessprung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Todessprung>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Todesspirale
Todessitz
Todesseufzer
Todessehnsucht
Todesschweiß
Todesstarre
Todesstern
Todesstille
Todesstoß
Todesstrafe