Todesursache, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Todesursache · Nominativ Plural: Todesursachen
Worttrennung To-des-ur-sa-che
Wortzerlegung TodUrsache
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Ursache für den Tod eines Menschen oder eines Tieres; Ereignis oder Umstand, das bzw. der im Zusammenhang mit einem Todesfall steht
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die häufigste, genaue, offizielle Todesursache; eine natürliche, unnatürliche, ungeklärte Todesursache; eine andere, mögliche Todesursache
als Akkusativobjekt: die Todesursache klären, feststellen, ermitteln, untersuchen
in Präpositionalgruppe/-objekt: Aufschluss über die Todesursache; Angaben zur Todesursache [machen]
als Aktiv-/Passivsubjekt: die Todesursache steht [noch nicht] fest
als Genitivattribut: die Klärung, Feststellung, Untersuchung der Todesursache
Beispiele:
Unklar ist bis anhin, woran das Opfer gestorben ist. Die Frau wurde am Donnerstag obduziert. Die Ergebnisse sollen am Freitag vorliegen. Bis dahin ist offen, ob die 64‑Jährige Opfer eines Tötungsdelikts wurde, Suizid beging, es zu einem Unfall kam oder die Todesursache natürlich war. [Neue Zürcher Zeitung, 02.11.2017]
[Nach den] Bestattungsgesetzen der Bundesländer[…] muss auf dem Totenschein neben der Todesursache – dem unmittelbar zum Tode führende Ereignis – auch die Todesart angeben werden. [Dialogpartnerinnen, 14.03.2016, aufgerufen am 15.02.2017]
Nach Angaben des Potsdamer Oberstaatsanwalts […] starb E[…] eines gewaltsamen Todes. Zur genauen Todesursache sowie zum Todeszeitpunkt und zum Tatort gebe es noch keine abschließenden Erkenntnisse[…]. [Die Welt, 02.11.2015]
An der spanischen Südküste ist ein zehn Meter langer Pottwal angeschwemmt worden. Jetzt steht fest: Die Todesursache ist Umweltverschmutzung – das Tier hatte sich an Plastikmüll überfressen. [Der Spiegel, 09.03.2013 (online)]
[…] bei Kindern unter sechs Jahren ist Ertrinken eine der häufigsten Todesursachen. [Süddeutsche Zeitung, 03.08.2002]
Wegen der großen Gefahr der Ansteckung dürfen Personen, welche Verletzungen an den Händen und an anderen unbedeckten Körperteilen haben, kranke Tiere nicht warten; das Abschlachten und das Abhäuten der Tiere ist verboten und, wenn der Besitzer Kenntnis vom Milzbrand als Todesursache hatte, auch strafbar. [Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft. Berlin: Parey 1918, S. 433]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Sterbegrund · Sterbeursache · ↗Todesart · Todesursache
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Todesursache‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Todesursache‹.

Zitationshilfe
„Todesursache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Todesursache>, abgerufen am 20.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Todesumstand
Todestrieb
todestraurig
Todestraum
Todestag
Todesurteil
todesverachtend
todesverächtlich
Todesverachtung
Todesvogel